AKTUELLES

Stadt Bonn und Don Bosco Jugend Dritte Welt e.V. organisieren die erste Kinder-Olympiade in Bonn

15. Februar 2011

Am 16. Juli verwandelt sich die Bonner Innenstadt in ein Fest für Kinder

Die KiOly 2011 – die Kinder-Olympiade in Bonn für alle Kinder bis zwölf Jahre veranstalten die Stadt Bonn und Don Bosco Jugend Dritte Welt e.V. am Samstag, 16. Juli. Das Spiel-, Sport- und Lernfest findet von 11 bis 17 Uhr in der Bonner Innenstadt statt.
Auf dem Friedens-, dem Bottler-, dem Mülheimer und dem Münsterplatz warten zahlreiche Attraktionen zum Mitmachen auf die Kinder.
Es ist für jeden etwas dabei: Auf einem Fahrradparcours kann man seine Fähigkeiten ebenso testen wie beim GoCart-Fahren oder dem Roller-Parcours. Kleine Torjäger können versuchen, den Robo-Keeper zu bezwingen. Wer sich für Segeln interessiert, für Boxen, für Hockey oder Baseball, die Kinder können alles ausprobieren. Man kann aber auch beim Brasilianischen Kulturverein etwas über Kinder in Brasilien erfahren oder beim Stand  der Liebfrauenschule etwas über das Leben von Mädchen in Ghana erfahren. Das ZDF-logo!mobil zeigt die neuesten Nachrichten für Kinder und der ADAC einen echten Formel1 Wagen. Man kann Zaubern lernen mit der Alwini Zauberschule oder KiOly-Postkarten schreiben und verschicken. Insgesamt stehen 65 Aktions-, Spiel- und Lernstände für die Kinder bereit.
Alle, die auf ihrer Laufkarte, die es an jedem Stand gibt, sechs Stationen erfolgreich absolviert haben, bekommen eine KiOly-Urkunde.
Auf einer großen Aktionsbühne präsentieren sich zwischen 11 und 17 Uhr viele Vereine, Schulen, Kindertagestätten und weitere kindgerechte Programmpunkte. Moderiert wird das Bühnenprogramm von center.tv-Moderatorin Catharina Krütt und KiKa-Kinderkanal-Moderator Tom Lehel.
Gestartet wird die KiOly 2011 um 11 Uhr mit der „KiOly 2011 Bonn Hymne“, die eigens von Leonhardt Looke aus Detmold komponiert wurde, einem Mitglied des Landejugendorchesters NRW. Gespielt wird die KiOly-Hymne von der Big Band des Collegiums Josephinum. Währenddessen wird das KiOly-Feuer feierlich entzündet.
Ein Highlight zum Schluss der KiOly ist gegen 16.00 Uhr eine TV-Live-Schaltung nach La Paz in Bolivien. Die Bonner Partnerstadt feiert am 16. Juli Geburtstag. Bonns Oberbürgermeister Jürgen Nimptsch wird deshalb, gemeinsam mit der Chorakademie Bergisch-Land, Solingen und allen Besuchern auf dem Münsterplatz „Happy Birthday“ singen“. allerdings auf Spanisch. Per Live-Schalte wird das Lied „Cumpleaños feliz“ nach La Paz auf die Plaza Murillo geschickt. Dort stehen der Bürgermeister von La Paz, Luis Revilla Herrero, und Schüler aus dem Colegio Don Bosco. Sie werden den Bonner Kindern auch einen musikalischen Gruß schicken.
Für alle, die schon einmal üben wollen: Cumpleaños feliz, cumpleaños feliz, te deseamos todos, cumpleaños feliz (Melodie „Happy Birthday“).
Schirmherr der KiOly 2011 ist Bundespräsident Christian Wulff. Er hat in einem Fernsehinterview mit Kindern der Gottfried-Kinkel-Grundschule in Bonn–Oberkassel allen Teilnehmern viel Glück gewünscht und sich für die tolle Initiative der Stadt Bonn und des Don Bosco Jugend Dritte Welt e.V. bedankt.
Während der KiOly 2011 werden Schüler der Königin-Juliana-Schule gemeinsam mit Schülern der Realschule Medinghoven mit Sammeldosen durch die Stadt gehen und die Besucher um Spenden für KiOly bitten.
Bereits im Vorfeld der KiOly wurden viele Spendenaktionen durchgeführt. So wurden etwa auf dem Sommerfest des Bundespräsidenten in Berlin am 1. Juli 1.200 Euro für KiOly 2011 in Bonn gesammelt. „ Ich finde das Engagement so vieler Menschen sehr beeindruckend“, so Alexander Knauss, Vorsitzender des Don Bosco Jugend Dritte Welt e.V.
Ganz besonders engagiert sind die Bonner Zonta, Inner Wheel und SorOptimisten Clubs, die sich auch selber auf der KiOly mit einem Infostand vorstellen.
Auch der DRK-Kreisverband Bonn unterstützt KiOly 2011, ebenso die Stadtwerke Bonn mit BonnNatur Strom
Hintergrund-Infos:
„Die KiOly 2011 ist ein Fest mit Benefiz-Charakter unter dem Motto „Kinder helfen Kindern“. Der Gesamterlös kommt unmittelbar Bildungs- und Ausbildungseinrichtungen zugute“, erklärt Alexander Knauss, Vorsitzender von Don Bosco Jugend Dritte Welt e.V. 25 Prozent des Erlöses werden in Bonn eingesetzt und gehen an „Robin Good“ (20 Prozent), den gemeinsamen Familienfonds von Caritas und Diakonie, sowie an den Verein „Sterntaler“ (5 Prozent). Das Straßenkinderheim „Hogar Don Bosco“ in Bolivien wird mit 75 Prozent des Erlöses unterstützt.
Im Mittelpunkt der KiOly 2011 steht das Thema „Globales Lernen“. Kinder und Jugendliche sollen durch Sport und Spiel ermuntert werden, sich mit der Situation Gleichaltriger in anderen Teilen der Welt auseinanderzusetzen, und so an entwicklungspolitische Themen herangeführt werden.„Das ist typisch bönnsch: Kinder, Sport und der Blick in die Welt. Ich finde es toll, dass sich mit der KiOly 2011 schon die Bonner Jungen und Mädchen für Kinder in aller Welt engagieren können. In Bonn leben Menschen aus 175 verschiedenen Nationen. Viele kleine Sportlerinnen und Sportler werden am 16. Juli in spannenden Aktionen die internationale Stadt Bonn erlebbar machen“, so Bonns Oberbürgermeister Jürgen Nimptsch.
Der Stadtsportbund Bonn e.V. unterstützt die KiOly 2011 und bringt sich mit den Angeboten des „Tages des Bonner Sports“ ein. Für Heinz-Helmich van Schewick, Vorsitzender des Stadtsportbundes, ist die  KiOly „eine tolle Gelegenheit, das Angebot der Bonner Sportvereine speziell Kindern vorzustellen“.
Mit dabei sind viele Bonner Sportvereine, Schulen und Kindertagesstätten sowie weitere Initiativen und Vereine. Für Elisabeth Fürstin zu Waldburg-Wolfegg und Waldsee, ist „das Engagement der ganzen Stadt phantastisch“. Dafür schon einmal allen Bonnerinnen und Bonnern ein herzliches Dankeschön“, so die Gründerin der KiOly.
Organisiert wird die KiOly 2011 von einem Schüler-Team aus elf Schülerinnen und Schülern verschiedener Bonner Schulen. Mit professioneller Unterstützung haben die engagierten Schüler die Pressearbeit, die Entwicklung der KiOly-Hymne und Vieles mehr organisiert. „Die Organisation der KiOly 2011 ist eine total spannende Aufgabe. Wir freuen uns, dass wir so Teil der Kinder-Olympiade sind“, so Niklas Dorau von der St. Hedwig Hauptschule.
Für die KiOly ist ein Spendenkonto eingerichtet: Inhaber: Don Bosco Jugend Dritte Welt e.V., Konto-Nr. 200 870 005, Blz. 370 605 90, Sparda Bank West eG,  Stichwort „KiOly“.
Mehr Infos finden Sie hier.

Weitere Meldungen:

Pressemitteilung zur Eröffnung der Kunstinstallation „Ode an die Freude“

Lesen Sie hier die Pressemitteilung zur Eröffnung der Kunstinstallation „Ode an die Freude“ zur Bürgeraktion UNSER LUDWIG.

Ostern 2019

Pressekonferenz zur Bürgeraktion UNSER LUDWIG – 16.04.19

Eindrücke von der Pressekonferenz zur Bürgeraktion UNSER LUDWIG.

GA Artikel „Lächelnder Ludwig kommt gut an“

Lesen Sie hier den Artikel des General-Anzeigers zur Pressekonferenz der Bürgeraktion „UNSER LUDWIG“.   Quelle: General-Anzeiger 17.04.2019

Pressemitteilung Kunstinstallation „Ode an die Freude“

Lesen Sie hier die Pressemitteilung zur Kunstinstallation „Ode an die Freude“, der Bürgeraktion „UNSER LUDWIG“