AKTUELLES

Im Viktoriakarree entsteht ein lebendiges Stadtviertel

14. Februar 2014

Planungsausschuss soll Nägel mit Köpfen machen

Die älteren Bonner erinnern sich noch an die Eisenhandlung Dahm, wo Heimwerker und Handwerker sich mit Schrauben, Nägeln und anderen Metallteilen versorgen konnten. Der Verkauf des Areals an die der Signa Development Deutschland GmbH und die Schließung des Viktoriabades  waren der erste Schritt zu einem lebendigen Stadtviertel, das zwischen Rathaus und Universität entstehen soll. Seitdem wird über die Zukunft des Areals diskutiert. Nächste Woche soll der Planungsausschuss Nägel mit Köpfen machen und das Projekt europaweit ausschreiben.

Weitere Meldungen:

Bonn53 // Flyer Download

Bonn leuchtet Programm

Interview mit Karina Kröber, 24.07.21

Corona-Regeln

Weitere Infos unter: https://www.bonn.de/themen-entdecken/gesundheit-verbraucherschutz/corona-regeln.php Bundesstadt Bonn, www.bonn.de

aktuelle Angebote der City (22.12.20)

Stand 22.12.2020