AKTUELLES

Im Viktoriakarree entsteht ein lebendiges Stadtviertel

14. Februar 2014

Planungsausschuss soll Nägel mit Köpfen machen

Die älteren Bonner erinnern sich noch an die Eisenhandlung Dahm, wo Heimwerker und Handwerker sich mit Schrauben, Nägeln und anderen Metallteilen versorgen konnten. Der Verkauf des Areals an die der Signa Development Deutschland GmbH und die Schließung des Viktoriabades  waren der erste Schritt zu einem lebendigen Stadtviertel, das zwischen Rathaus und Universität entstehen soll. Seitdem wird über die Zukunft des Areals diskutiert. Nächste Woche soll der Planungsausschuss Nägel mit Köpfen machen und das Projekt europaweit ausschreiben.

Weitere Meldungen:

PRESSEMITTEILUNG UNSER LUDWIG – 18.06.2020

Hurra, wir leben NOCH!

Und damit das so bleibt brauchen wir SIE ALLE als unsere Kunden! Bleib Stark – kauf vor Ort!

Öffnungszeiten der Geschäfte ab dem 20. April 2020

Wir wünschen Ihnen ein schönes Osterfest!

  Frohe Ostern!   Auch wenn viele Ostertraditionen dieses Jahr ausfallen müssen, wünschen wir Ihnen und Ihrer Familie trotzdem ein schönes und friedliches Fest. Lassen Sie es sich bei dem schönen Wetter und mit reichlich Schokolade gut gehen.   Kleiner Tipp: Unsere City-Taler machen sich sehr gut als nette Aufmerksamkeit zu Ostern. Durch den Kauf […]

VOS Weihnachten 2019