AKTUELLES

Gestaltung und Qualität gaben den Ausschlag

8. Dezember 2010

Nach Ausschreibungsverfahren kommt ein neuer Imbiss auf den Markt

Das Ausschreibungsverfahren für den Imbissstand auf dem Markt ist abgeschlossen, mit dem Ergebnis, dass ab Januar ein neuer Betreiber seine Ware dort anbieten wird. Ein Gremium aus Mitarbeitern verschiedener beteiligter Fachdienststellen der Stadt Bonn (Bürgerdienste, Stadtplanungsamt und Bezirksverwaltungsstelle Bonn) hat aus den 17 Bewerbern ausgewählt. Durch diese Vergabepraxis sollte sichergestellt werden, dass sowohl die gestalterische, als auch die angebotsbezogene Qualität der ausgeschriebenen Sondernutzungsarten überdurchschnittlich erhöht wird. Das Gremium hat einen eindeutigen Punktsieger ermittelt, der sowohl gestalterisch, als auch angebotsbezogen einhellig überdurchschnittlich bewertet wurde. Die Stadt ist dazu verpflichtet, die Fläche öffentlich auszuschreiben, einen Bestandsschutz für diesen Bereich gibt es nicht. Die Sondernutzungserlaubnis wird für die Jahre 2011 bis 2015 erteilt. Nach der im August 2010 veröffentlichen Ausschreibung sollte das äußere Erscheinungsbild des Imbisswagens mit 60 Prozent und das Warenangebot mit 40 Prozent gewichtet werden. Die Gremiumsmitglieder bewerteten beide Kriterien je Bewerbung separat und legten dabei fünf Bewertungsstufen von "weit unter dem Durchschnitt" bis zu "weit über dem Durchschnitt" zu Grunde. Stufe 3 entsprach dabei dem Durchschnitt eines "klassischen" Imbisswagens. Der Durchschnitt wurde innerhalb des Gremiums vorab einstimmig so definiert, dass bezüglich der Gestaltung und im Hinblick auf das Angebot keine erkennbaren Besonderheiten vorliegen. Das Gremium war
sich einig, dass ein solcher Imbisswagen nicht den gehobenen gestalterischen und inhaltlichen Ansprüchen entspricht, die die Bundesstadt Bonn insbesondere an den öffentlichen Verkehrsraum ihrer Fußgängerzonen stellt.

Weitere Meldungen:

Pressemitteilung zur Eröffnung der Kunstinstallation „Ode an die Freude“

Lesen Sie hier die Pressemitteilung zur Eröffnung der Kunstinstallation „Ode an die Freude“ zur Bürgeraktion UNSER LUDWIG.

Ostern 2019

Pressekonferenz zur Bürgeraktion UNSER LUDWIG – 16.04.19

Eindrücke von der Pressekonferenz zur Bürgeraktion UNSER LUDWIG.

GA Artikel „Lächelnder Ludwig kommt gut an“

Lesen Sie hier den Artikel des General-Anzeigers zur Pressekonferenz der Bürgeraktion „UNSER LUDWIG“.   Quelle: General-Anzeiger 17.04.2019

Pressemitteilung Kunstinstallation „Ode an die Freude“

Lesen Sie hier die Pressemitteilung zur Kunstinstallation „Ode an die Freude“, der Bürgeraktion „UNSER LUDWIG“