AKTUELLES

Fertigstellung des WCCB kostet bis zu 74 Millionen Euro

8. März 2010

Der Insolvenzverwalter der WCCB Unternehmen, Christopher Seagon hat vergangene Woche die Kernergebnisse des Leistungsstandberichts für das World Conference Center Bonn gegenüber der Stadt vorgestellt. Die Fertigstellung des Centers wird demnach 74 Millionen Euro kosten und einschließlich Hotel 12 Monate dauern. Zur Realisierung muss zunächst ein geeigneter Betreiber für das Hotel und die öffentlichen Bereiche gefunden werden, der das bisherige Grundkonzept übernimmt. Bisher wurden etwa 136 Millionen Euro in den Bau investiert.
Die SMI Hyundai Europe GmbH hatte im November 2009 Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens gestellt, da nach ihrer Ansicht die Auftraggeber die Finanzierung nicht mehr sichergestellt haben. Das Unternehmen mit Sitz in Berlin ist als Generalübernehmer die bauausführende Gesellschaft des Bauprojekts World Conference Center Bonn. Über die SMI sind etwa 150 Nachunternehmer sind durch die SMI Hyundai Europe GmbH beauftragt worden.

Weitere Meldungen:

Bonn leuchtet Programm

Interview mit Karina Kröber, 24.07.21

Corona-Regeln

Weitere Infos unter: https://www.bonn.de/themen-entdecken/gesundheit-verbraucherschutz/corona-regeln.php Bundesstadt Bonn, www.bonn.de

aktuelle Angebote der City (22.12.20)

Stand 22.12.2020

Eindrücke von der Pressekonferenz der „BeethovenRallye- In Bonn Feste rätseln“