AKTUELLES

Das Bonner Loch mausert sich zum Klanggrund

23. Juni 2010

Der Bonner Sommer kann kommen.

Nach einer ersten Säuberung des Klanggrunds im April sind nun die nächsten Schritte getan worden, um den Standort aufzuwerten. Die Wände wurden von Graffities befreit und werden vor einer erneuten Besprühung durch eine spezielle Farbe geschützt. Außerdem wurde die Fläche des Klanggrunds durch die Entfernung der gelben Wände zur Tiefgarage hin vergrößert und mit zusätzlichen Blumenkübeln farblich aufgewertet.
Möglichkeiten die veränderte Atmosphäre so richtig zu genießen, bieten folgende Termine des "'Bonner Sommers" :
Am Samstag, 10. Juli, 20 Uhr, ist eine Rockband aus der Projektpartnerstadt Minsk zu Gast im Klanggrund.
Ein Jazzensemble aus Eriwan wird am Samstag, 24. Juli, im Klanggrund erwartet.
Zusammen mit dem Deutschen Musikrat wird das Konzert von "Nulltarif" organisiert, bei dem die Pop-Camp-Teilnehmer von 2007 am Samstag, 31. Juli, vor dem Bahnhof ihren "Mainstream Pussyprock" präsentieren.
Mit dem Musiknetzwerk hat das Kulturamt Kontakte zur Band "Murphy´s Law" geknüpft. Die vier 19-Jährigen aus Oberwinter treten am Samstag, 7. August, im Klanggrund auf.
Am Mittwoch, 1. September, 17 Uhr, werden in Zusammenarbeit mit dem Kulturzentrum Brotfabrik im Klanggrund öffentliche Proben und Workshopergebnisse präsentiert.

Weitere Meldungen:

Pressemitteilung zur Eröffnung der Kunstinstallation „Ode an die Freude“

Lesen Sie hier die Pressemitteilung zur Eröffnung der Kunstinstallation „Ode an die Freude“ zur Bürgeraktion UNSER LUDWIG.

Ostern 2019

Pressekonferenz zur Bürgeraktion UNSER LUDWIG – 16.04.19

Eindrücke von der Pressekonferenz zur Bürgeraktion UNSER LUDWIG.

GA Artikel „Lächelnder Ludwig kommt gut an“

Lesen Sie hier den Artikel des General-Anzeigers zur Pressekonferenz der Bürgeraktion „UNSER LUDWIG“.   Quelle: General-Anzeiger 17.04.2019

Pressemitteilung Kunstinstallation „Ode an die Freude“

Lesen Sie hier die Pressemitteilung zur Kunstinstallation „Ode an die Freude“, der Bürgeraktion „UNSER LUDWIG“