AKTUELLES

Busse ersetzen Bahnverkehr über Kennedybrücke reibungslos

11. März 2010

Die Arbeiten auf der Kennedybrücke, die der Grund für die vierwöchige Bahn-Sperrung sind, liegen gut im Zeitplan, teilte das Tiefbauamt der Stadt Bonn mit. Trotz der frostigen Witterung habe es keine Verzögerungen gegeben, so dass die Brücke voraussichtlich am 22. März 2010 wieder für den Bahnverkehr freigegeben werden kann.
In der Zwischenzeit wird ein Bahnersatzverkehr mit Bussen eingesetzt, der dafür sorgt, dass die Besucher Bonns reibungslos über den Rhein kommen. Der Pendelverkehr zwischen Konrad-Adenauer-Platz und Stadthaus verkehrt alle 10 Minuten, während der Rush Hour sogar im 5-Minuten-Takt. Darüber hinaus fahren auch die übrigen Buslinien, so dass die Wartezeiten so gering wie möglich ausfallen.
Die Teilsperrung der Kennedybrücke war scharf kritisert worden, da die Betroffenen nicht ausreichend in die Planungen mit einbezogen und zu spät informiert wurden.

Weitere Meldungen:

Pressemitteilung zur Eröffnung der Kunstinstallation „Ode an die Freude“

Lesen Sie hier die Pressemitteilung zur Eröffnung der Kunstinstallation „Ode an die Freude“ zur Bürgeraktion UNSER LUDWIG.

Ostern 2019

Pressekonferenz zur Bürgeraktion UNSER LUDWIG – 16.04.19

Eindrücke von der Pressekonferenz zur Bürgeraktion UNSER LUDWIG.

GA Artikel „Lächelnder Ludwig kommt gut an“

Lesen Sie hier den Artikel des General-Anzeigers zur Pressekonferenz der Bürgeraktion „UNSER LUDWIG“.   Quelle: General-Anzeiger 17.04.2019

Pressemitteilung Kunstinstallation „Ode an die Freude“

Lesen Sie hier die Pressemitteilung zur Kunstinstallation „Ode an die Freude“, der Bürgeraktion „UNSER LUDWIG“