AKTUELLES

Bonner Sommer

12. Mai 2010

Konzerte auf dem Münsterplatz und im Klanggrund
Die Big Band der Bundeswehr eröffnet am 19. Mai den
Veranstaltungsreigen

Vor einer neuen Kulisse präsentiert sich in diesem Jahr der
"Bonner Sommer". Da wegen der Sanierungsarbeiten am Alten Rathaus der
Markt nicht zur Verfügung steht, kann sich das Puplikum auf Veranstaltungen
auf dem Münsterplatz und im Bonner Klanggrund freuen -  bei allen Veranstaltungen des "Bonner Sommers" ist der Eintritt frei.

Veranstaltungen:

Zum Auftakt spielt am Mittwoch, 19. Mai, die Big Band der Bundeswehr vor dem Münster. Das Konzert beginnt um 20.30 Uhr.
Seit 40 Jahren gibt es eine Musikschule in der Beethovenstadt Bonn und seit 25 Jahren gehört Jazz bereits fest in deren Repertoire. Beim großen Jubiläumskonzert am Freitag, 28. Mai,ab 20 Uhr auf dem Münsterplatz stellen die Jazz-Dozenten der Musikschule unter der Leitung von Gunnar Plümer etliche ihrer eigenen Kompositionen vor.
Am Sonntag, 20. Juni, startet mit dem "Poverty Requiem"der Veranstaltungsreigen im Klanggrund. Beginn ist um 15 Uhr. Das"Poverty Requiem" ist ein Projekt des Collegium Musicum der UniversitätBonn in Zusammenarbeit die Europa Cantat innerhalb des dritten BonnerVokalfestivals "Cantabonn". Es handelt sich um eine Komposition fürmehrere Chöre, Schlagzeug und zwei Solistinnen im Stil der Weltmusik.Der Titel bezieht sich auf die Millenniumsziele der Vereinten Nationen,die bis 2015 unter anderem die Armut auf der Welt halbiert habenwollen. Komponist Peter Maissan wird das Werk in Bonn selbst dirigieren.
Am Samstag, 10. Juli, 20 Uhr, ist eine Rockband aus der Projektpartnerstadt Minsk zu Gast im Klanggrund.
Am Mittwoch, 14. Juli, 17 Uhr, beginnt die Reihe "Theater am Mittwoch". Theater@home zeigt "Dracula für Zwei" - frei nach Bram Stoker bearbeitet von Anne Scherliess und Victoria Wiese. Weitere Aufführungen sind am 21. und 28. Juli.
In Zusammenarbeit mit dem Robert-Schuman-Institut veranstaltet dasKulturamt am Samstag, 17. Juli, das Konzert der "Jesers", die Hip-Hopaus dem Elsass präsentieren.
Ein Jazzensemble aus Eriwan wird am Samstag, 24. Juli, im Klanggrund erwartet. Zusammen mit dem Deutschen Musikrat wird das Konzert von "Nulltarif" organisiert, bei dem die Pop-Camp-Teilnehmer von 2007 am Samstag, 31. Juli, vor dem Bahnhof ihren "Mainstream Pussyprock" präsentieren.
Am Mittwoch, 4. August, 15 bis 18 Uhr sind Kinder ab fünf Jahren zum Mal- und Zeichenatelier mit Shahram Karimi und Wolfgang Hunecke eingeladen. Mitveranstalter ist das Kulturzentrum Brotfabrik.
Mit dem Musiknetzwerk hat das Kulturamt Kontakte zur Band "Murphy´s Law" geknüpft. Die vier 19-Jährigen aus Oberwinter treten am Samstag, 7. August, im Klanggrund auf.
Das Theater Marabu zeigt in der Mittwochsreihe am 11. und 18. August das Stück "Nur ein Tag" von Martin Baltscheit, das für Kinder ab sechs Jahre geeignet ist.
Im Arkadenhof der Universität Bonn flimmert vom 12. bis 22. August jeweils ab 21 Uhr das 26. Bonner Sommerkino über die Leinwand; eröffnet wird das Stummfilmfestival mit der restaurierten Version von "Metropolis".
Fernab von Trucker-Romantik oder Rock-Musik mit Cowboy-Hut bewegt sich die Band "Hillbilly Deluxe", die am Samstag, 14. August, Country-Musik vom Feinsten liefert.
Ein Heimspiel erwartet am Samstag, 21. August, die vier Damen von "miaomio". Die Bonnerinnen musizieren seit 2007 zusammen und spielen vielschichtigen Indie-Pop.
"Paris la nuit" heißt es am Samstag, 28. August, mit Ina Karian. Die drei Musiker aus Paris spielen Eigenkompositionen und Klassiker von Edith Piaf bis Charles Aznavour.
Am Mittwoch, 1. September, 17 Uhr, werden in Zusammenarbeit mit dem Kulturzentrum Brotfabrik im Klanggrund öffentliche Proben und Workshopergebnisse präsentiert.
Aus der Projektpartnerstadt La Paz kommen die Musiker von "Yauri", die am Samstag, 4. September, in Bonn aufspielen werden.
Mit großem Publikum darf am Sonntag, 5. September, das Beethoven-Orchester mit Generalmusikdirektor Stefan Blunier rechnen: Die Saisoneröffnung wird auf dem Münsterplatz gefeiert - Beginn ist um 19.30 Uhr.
Das Eröffnungsfest "Bühne frei für Beethoven" steht am Samstag, 11. September, von 13 bis 17.30 Uhr im Klanggrund und auf mindestens sechs weiteren Bühnen auf dem Programm. Veranstalter ist das Netzwerk "Ludwig von B."; die Mitwirkenden stammen von der Musikschule, zahlreichen Bonner Schulen oder sind Schüler privater Musikpädagogen.
Exotisch wird es zum Abschluss des Bonner Sommers: In Zusammenarbeit mit dem Verein Bonn-Cape Coast stellt sich am Sonntag, 12. September, ab 17 Uhr die "Baobab Culture Troupe" aus Ghana vor, die das traditionelle Trommeln und Tanzen pflegen.

Weitere Meldungen:

Pressemitteilung zur Eröffnung der Kunstinstallation „Ode an die Freude“

Lesen Sie hier die Pressemitteilung zur Eröffnung der Kunstinstallation „Ode an die Freude“ zur Bürgeraktion UNSER LUDWIG.

Ostern 2019

Pressekonferenz zur Bürgeraktion UNSER LUDWIG – 16.04.19

Eindrücke von der Pressekonferenz zur Bürgeraktion UNSER LUDWIG.

GA Artikel „Lächelnder Ludwig kommt gut an“

Lesen Sie hier den Artikel des General-Anzeigers zur Pressekonferenz der Bürgeraktion „UNSER LUDWIG“.   Quelle: General-Anzeiger 17.04.2019

Pressemitteilung Kunstinstallation „Ode an die Freude“

Lesen Sie hier die Pressemitteilung zur Kunstinstallation „Ode an die Freude“, der Bürgeraktion „UNSER LUDWIG“