AKTUELLES

Aktuelles Leit- und Informationssystem für Bonn

29. Juli 2009

Bessere Orientierung für Touristen und Bonner

Die braunen Schilder, die Touristen und Bonnern bislang den Weg zu Bonner Sehenswürdigkeiten weisen, haben ausgedient. Sie sollen ersetzt werden durch zeitgemäße und aussagekräftigere Wegweiser. Die Stadt Bonn unter der Federführung des Stadtplanungsamtes möchte ein neues touristisches Leitsystem installieren, um Gäste und ortsunkundige Besucher gut und interessant zu den wichtigen Sehenswürdigkeiten und Zielen unserer Stadt zu führen. Auf dem Bottlerplatz in der Nähe des Sterntors stehen nun zwei Modelle dieser neuen Generation und die Bonnerinnen und Bonner dürfen nun ihre Meinung äußern. Vier Wochen lang, bis zum 24. Mai, ist Zeit, einen der in der Zweigstelle des General-Anzeigers am Bottlerplatz ausliegenden Stimmzettel auszufüllen und in die bereitgestellte Box einzuwerfen oder an das Stadtplanungsamt zu schicken.
Die Stadt Bonn hatte ein so genanntes Interessensbekundungsverfahren für ein neues Leit- und Informationssystem im Frühjahr 2005 ausgeschrieben. 13 Bewerber, Designer in Kooperation mit Herstellern, hatten ihre Vorschläge eingereicht. Die Bewerber waren aufgefordert, jeweils einen Vorschlag zu einem Pfeilwegweiser, der maximal auf acht Ziele hinweisen kann, und einem Tabellenwegweiser, der an wichtigen Kreuzungspunkten mit vielen Zielen aufgestellt werden soll, zu machen. Das Leitsystem kann durch Stadtpläne und weitere Informationstafeln an besonderen Punkten ergänzt werden. Die einzelnen Elemente sollten eine klare Designlinie haben und sich gut ins Stadtbild einfügen.
Von einem Fachgremium und den politischen Gremien der Stadt Bonn wurden zwei Entwürfe ausgewählt, die als Prototypen in Originalgröße in der Innenstadt aufgestellt werden sollen. Bei der Auswahl soll auch die Meinung der Bürgerinnen und Bürger ermittelt werden. Bei dieser Befragung können sich interessierte Bürgerinnen und Bürger äußern, welchem der beiden Systeme sie den Vorzug geben. Interessierte Bürgerinnen und Bürger können ihre Meinung auch online abgeben. Das Ergebnis der Meinungsbefragung wird anschließend den politischen Gremien zur Entscheidung vorgelegt.
In den kommenden drei Jahren hat die Stadt Bonn jeweils 25.000 Euro vorgesehen, um die alten braunen Schilder durch die neuen Tafeln und Wegweiser nach und nach in allen vier Stadtbezirken auszutauschen. Insgesamt sind nach derzeitigem Stand zirka 60 bis 70 Wegweiser und rund 15 Stelen notwendig.
Die beiden auf dem Bottlerplatz ausgestellten Favoriten des neuen Leit- und Informationssystems wurden von Fachleuten – Architekten, Designer, Wissenschaftler – und einer Arbeitsgruppe des Integrierten Handlungskonzepts für die Innenstadt ausgewählt. Das Integrierte Handlungskonzept ist ein mit Bürgern und Fachleuten besetztes Diskussionsforum zur Gestaltung der Innenstädte, das vom Land bezuschusst wird.

Weitere Meldungen:

Interview mit Karina Kröber, 24.07.21

Corona-Regeln

Weitere Infos unter: https://www.bonn.de/themen-entdecken/gesundheit-verbraucherschutz/corona-regeln.php Bundesstadt Bonn, www.bonn.de

aktuelle Angebote der City (22.12.20)

Stand 22.12.2020

Eindrücke von der Pressekonferenz der „BeethovenRallye- In Bonn Feste rätseln“

city-marketing bonn e.V. unterstützt den Radentscheid Bonn

Wir unterstützen den Radentscheid… denn dieser soll nicht die Autos aus der Innenstadt verdrängen, sondern sucht nach guten und konstruktiven Lösungen für alle Besucher der Bonner City! Lesen Sie selber: Als unabhängige Initiative von Bonner/innen arbeiten wir unabhängig und ehrenamtlich gemeinsam mit einem breiten Bündnis an Unterstützer/innen an der Mobilitätswende in Bonn. Unsere Vision: Eine […]